4289 – ANA 12 LINE

Zweckbestimmung

Der ANA 12 LINE ist ein qualitativer Line Immunoassay zur Bestimmung von IgG Antikörpern gegen nukleäre und zytoplasmatische Antigene (dsDNA, Nukleosomen, Sm, Ribosomen, Histone, RNP, SS-A 60, SS-A 52, SS-B, Scl-70, CENP-B und Jo-1) in humanem Serum. Der ANA 12 LINE dient zur Unterstützung bei der Diagnose von systemischen rheumatisch-entzündlichen Erkrankungen in Verbindung mit anderen klinischen und laboratoriumsmedizinischen Untersuchungen. Der Immunoassay ist für den manuellen professionellen in-vitro diagnostischen Gebrauch bestimmt.


Diagnostische Bedeutung

Das Auftreten von Autoantikörpern, die gegen Bestandteile des Zellkerns gerichtet sind, ist ein charakteristisches Merkmal systemischer Autoimmunerkrankungen, insbesondere des systemischen Lupus erythematodes (SLE), des Sjögren-Syndroms, der progressiven systemischen Sklerose (PSS), der gemischten Bindegewebserkrankung (MCTD), der rheumatoiden Arthritis (RA) und der Dermatomyositis. Der Nachweis von Autoantikörpern in Patientenproben, z. B. Plasma und Serum, ist gut etabliert und spielt eine wesentliche Rolle bei der Diagnose systemischer Autoimmunerkrankungen.

Produktspezifikationen

Titel ANA 12 LINE
Produktcode 4289
Indikation Systemische Autoimmunkrankheiten
Beschreibung Line Immunoassay zur qualitativen Bestimmung von IgG Antikörpern gegen nukleäre und zytoplasmatische Antigene in humanem Serum
Format Teststreifen beschichtet mit dsDNA, Nukleosomen, Sm, Ribosomen, Histon, RNP, SS-A 60, SS-A 52, SS-B, Scl-70, CENP-B und Jo-1
Gesamte Inkubationszeit 80 min.
Probenvolumen 20 µL Serum
Anzahl der Bestimmungen 20 x 12

Öffentliche Downloads

  SDS [REF 4289][ENG]   SDS [REF 4289][DEU]

Geschützte Downloads - Kennwort erforderlich

Aktuelle Version der Gebrauchsanweisung. Die jeweils gültige Version für die Testdurchführung finden Sie in der Produktverpackung.